Ehe für alle: Lassen Sie Ihre Liebe segnen

 

Das a&o-Prädikat der evangelischen Plattform LSM.

 

Wien-Übersicht für gleichgeschlechtliche Paare

Sie lieben einander? Sie wollen heiraten? Sie wollen Ihre Liebe unter den Segen Gottes stellen?
Gerne feiern wir mit Ihnen einen festlichen Hochzeits-Gottesdienst, in welchem um Gottes Segen für Sie als Paar gebeten wird und Sie einander versprechen ein Leben lang "in guten und in bösen Tagen" sich die Treue zu halten, einander zu lieben und zu achten. Voraussetzung ist, dass ein*e Ehepartner*in evangelisch ist – oder es (wieder) wird.

 

Akzeptierend und offen: Evangelische Pfarrgemeinden A.B. in Wien

Um Berührungsängste zwischen "Kirche" und gleichgeschlechtlichen Paaren von vornherein nicht aufkommen zu lassen, tragen in Wien viele lutherische Pfarrgemeinden das Prädikat "akzeptierend und offen für alle Lebensformen". Diese Pfarrgemeinden feiern gerne mit Ihnen als gleichgeschlechtliches Paar Ihre Hochzeit. Das Prädikat wird übrigens von der Plattform "EvanQueer. Queere Mitarbeitende in den evangelischen Kirchen in Österreich" verliehen.

Über die Websites der Pfarrgemeinden finden Sie die Ansprechpartner*innen für Ihre Hochzeit:

 

Weitere lutherische Pfarrgemeinden für Ihre kirchliche Hochzeit

Auch ohne das "a&o-Prädikat" zu tragen, haben sich weitere Pfarrgemeinden ausdrücklich dafür ausgesprochen, gerne die kirchilche Hochzeit mit Ihnen als gleichgeschlechtliches Paar zu feiern.

Über die Websites der Pfarrgemeinden finden Sie die Ansprechpartner*innen für Ihre Hochzeit:

Wichtig: Melden Sie sich am besten schon einige Monate vor der geplanten kirchlichen Hochzeit bei Ihrem evangelischen Pfarrer oder Ihrer Pfarrerin, damit wir Ihren Wunschtermin realisieren können! Im persönlichen Gespräch können wir die Feier gemeinsam gestalten.

Sollten Sie noch Rückfragen haben oder benötigen Sie weitere Auskünfte, dann schreiben Sie uns gerne an: wien@evang.at

Über diese E-Mail-Adresse erreichen Sie auch Superintendent Dr. Matthias Geist, der Ihnen als Leiter der Evangelischen Kirche A.B. in Wien garantiert, dass Sie Ihre Liebe in einem evangelischen Gottesdienst unter den Segen Gottes stellen können. Falls wider Erwarten Schwierigkeiten oder Ungereimtheiten bei der Organisation in Ihrer Pfarrgemeinde auftauchen, zögern Sie nicht, sich unter wien@evang.at zu melden.

Auf einen Blick: Checkliste für die kirchiche Hochzeit

Zum Hintergrund:

Typisch evangelisch ist, dass nicht der Pfarrer, die Pfarrerin oder die Kirche sagt, welcher Weg der einzig richtige ist. Jede und jeder Evangelische ist dem eigenen Gewissen verpflichtet. Das ist die berühmte Freiheit eines Christenmenschen, wie es die Reformatoren sagen würden. - Beim Thema "Homosexualität" sind sich die Evangelischen nicht einig - es gibt Befürworter*innen der "Ehe für alle" und Skeptiker*innen. Darum ist auf der Synode (dem landesweiten "Parlament" der Kirche) im März 2019 beschlossen worden:

    • Für standesamtlich verheiratete homosexuelle Paare gibt es einen Dank- und Segnungsgottesdienst (spirch: eine kirchliche Hochzeit) wie für heterosexuelle Paare. Die Ehe von Homosexuellen wird als „eheanalog“ von der Kirche angesehen. Auch für sie gelten zentrale Elemente des christlichen Eheverständnisses: Freiwilligkeit, ganzheitliche personale Zuwendung, lebenslange Treue, wechselseitige Fürsorge und Verlässlichkeit in guten wie in schlechten Zeiten.
    • Um den Befürworter*innen wie Skeptiker*innen entgegenzukommen, ist vereinbart worden, dass die Gemeindevertretung beschließen muss, dass ein Gottesdienst für homosexuelle Paare grundsätzlich stattfinden kann. Zusätzlich wird die individuelle Gewissensentscheidung von Pfarrerinnen und Pfarrern, Lektorinnen und Lektoren für oder gegen Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare respektiert.

 

Zur Information: a&o - das Prädikat "akzeptierend & offen"

Gut zu wissen

Die Plattform der lesbischen, schwulen und bisexuellen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Evangelischen Kirche in Österreich (kurz: Plattform LSM), die das a&o-Prädikat initierte, hat sich im Mai 2022 umbenannt in: EvanQueer - queere Mitarbeitende in den evangelischen Kirchen in Österreich

 

In der Evangelischen Kirche werden gleichgeschlechtliche Partnerschaften geachtet.